Auf Wiedersehen (Kapitel 18)

Am nächsten Morgen wachte George gähnend auf.
„Na, Guten Morgen Tim und Lucky.“, sagte sie liebevoll zu ihren Hunden. Dann schmuste sie mit beiden. 

„Ich kann nicht glauben wie viel in den letzten Wochen passiert ist… Schade dass die Geschwister heute nach Hause fahren müssen. Solche Freunde finden wir nie wieder.“, sagte sie bestürzt.
George zog sich schnell um und schlich zum Zimmer der Geschwister, sie wollte sie wecken. Sie wollte gerade die Tür öffnen, da kam von hinten ein lautes „Buuhhh!“
Erschreckt und kreidebleich drehte sie sich um. Sie blickte in die grinsenden Gesichter von Julius, Richard und Anne.
„Mann ihr Blödmänner!“, schimpfte George.
Sie wurde zum ersten Mal ängstlich von den Geschwistern gesehen, dass passte ihr nicht. Mürrisch wollte sie runtergehen.
„Haben wir dich erwischt, als du uns erschrecken wolltest?“, fragte Richard immer noch grinsend, die drei Geschwister taten so als hätten sie die ängstliche George nie gesehen.
Georges Gesicht hellte sich kurz wieder auf, verfinsterte sich aber schnell wieder.
„Was ist denn George?“, fragte Julius bedrückt.
„Na, ihr müsst doch heute fahren. Dann habe ich keine Freunde mehr.“, erklärte George traurig.
„Ach Quatsch. Wir bleiben deine Freunde und du hast doch Tim und Lucky.“, erwiderte Anne.
„Danke, ihr seid wirklich gute Freunde.“, meinte George und lächelte wieder.
Die Freunde gingen nach unten und halfen Tante Fanny beim Frühstück zubereiten, selbst George. Als das Frühstück fertig war aß die kleine Gruppe. Dabei herrschte bedrücktes Schweigen wegen dem bevorstehenden Abschied. Nach dem Frühstück halfen alle beim Aufräumen.
Die Geschwister holten ihr Gepäck und George machte die Kutsche startklar. Alle stiegen auf die kleine Kutsche, die, samt Gepäck, sehr voll war.
„George, sei nicht traurig. Wir werden dich bestimmt bald besuchen.“, versuchte Anne George zu trösten.
George war auch gar nicht mehr so traurig.
Am Bahnhof angelangt trug Onkel Quentin das Gepäck der Geschwister in den Zug. Währenddessen verabschiedeten sich die Freunde. Anne, Richard und Julius umarmten George.
„Wir kommen dich auf jeden Fall besuchen, versprochen.“, sagte Julius.
„Ihr seid die besten Freunde die ich je hatte.“, sagte George und fing an zu weinen. Ihr war es zwar peinlich, aber sie konnte es nicht unterdrücken.
Traurig umarmte sie noch einmal Julius.
„Kommt, der Zug fährt gleich!“, drängte Tante Fanny zur Eile.
„Auf Wiedersehen.“, sagten die Geschwister und stiegen in den Zug.
Schnell öffneten sie ein Fenster und riefen immer wieder winkend „Auf Wiedersehen, George!“
Der Zug fuhr los und die Geschwister riefen weiter.

Jetzt rief auch George und winkte dabei „Auf Wiedersehen Anne, Julius und Richard. Auf Wiedersehen!“
Tim und Lucky jaulten laut dazu.
„Tschüss Tim und Lucky.“, riefen die Geschwister noch, dann waren sie nicht mehr zu hören.
Als der Zug nicht mehr zu sehen war murmelte George „Ich werde euch vermissen, Freunde.“
Dabei wusch sie sich die Tränen weg. Traurig folgte sie Quentin und Fanny nach Hause.
„George, sei nicht traurig. Du wirst neue Freunde finden.“, tröstete Fanny George.
„Vielleicht…“, sagte George nur.
Sie dachte an die schöne Zeit, die sie mit ihren Freunden erlebt hatte.
„Das waren schöne Ferien.“, sagte sie und Tim und Lucky bellten zustimmend „Wau, wau, wau.“

 

ENDE

© by George28

Kommentar schreiben

Kommentare: 22
  • #1

    Emma (Sonntag, 24 März 2013 14:03)

    Oh...
    Trauriges aber zugleich schönes Ende =)
    Du schreibst super :)
    George28 schreibst du noch eine Geschichte?
    ....Hoffentlich....
    Lg

  • #2

    George28 (Sonntag, 24 März 2013 14:21)

    Ich versuche es, aber ich schreib zurzeit an vielen Geschichten. =) Ich bemühe mich, mir noch eine Fanfiktion auszudenken. Das kann aber dauern.

  • #3

    Emma (Sonntag, 24 März 2013 14:37)

    Kein Problem.
    Ich kann warten und währenddessen lese ich die Fanfiction halt noch einmal =)
    Was schreibst du denn noch für Geschichten?

  • #4

    George28 (Sonntag, 24 März 2013 15:14)

    Na ja, eine (aber da weiß ich nicht genau, ob ich die veröfentliche, weil es evtl man nen Erfolg werden kann =) )geht um Sam (eigentlich Samanta = so wie George) die keine Freund hat uns so... und dann in die Welt der Tiere geht (auversehen.) dort erlebt sie dann Abenteuer.

  • #5

    Emma (Sonntag, 24 März 2013 17:35)

    Klingt cool, ja vielleicht wird sie wirklich ein Erfolg.
    Ich schreib immer gerne über Fantasy ;)
    Lg

  • #6

    George28 (Sonntag, 24 März 2013 17:44)

    Ich schreib auch noch anderes, aber das oben genannte ist gerade mein Projekt. Deshalb kann das mit der Fanfiktion noch dauern. =)

  • #7

    Emma (Sonntag, 24 März 2013 18:11)

    Achso...
    Cool =)

  • #8

    Hannes (Sonntag, 24 März 2013 20:30)

    Gutes Ende! Schade nur das die fanfiction jetzt zu Ende ist...

  • #9

    Emma (Sonntag, 24 März 2013 20:39)

    @Hannes: ja schade nicht?!
    Aber wenn George28 Zeit hat schreibt sie bestimmt eine neue =)

  • #10

    Hannes (Montag, 25 März 2013 10:18)

    Ja, hoffentlich.

  • #11

    George28 (Montag, 25 März 2013 14:28)

    Ich geb mir mühe. ;)Bin gade voll in der Schreiberlaune. Aber es dauert halt noch... Bei meiner Geschichte mit Sam (Erläuterung siehe oben) hab ich 93 Mircosoft Word Seiten geschafft. Wir noch länger. (Ist erst Kapitel 10)

  • #12

    Emma (Montag, 25 März 2013 17:02)

    Boah.. Cool
    Du schreibst echt viel.
    =)

  • #13

    George28 (Montag, 25 März 2013 17:11)

    Danke. Macht aber auch voll Spaß. =)

  • #14

    Emma (Dienstag, 26 März 2013 18:31)

    =)

  • #15

    happy-tree (Samstag, 30 März 2013 20:00)

    war alles echt super geschrieben! wie eins von den enid blyton büchern!
    hoffentlich kommt noch eine neue!:)

  • #16

    E.N (Sonntag, 28 Juli 2013 20:40)

    SCHÖN:)

  • #17

    George28 (Freitag, 02 August 2013 16:06)

    Danke :)

    Wer Lust auf mehr Geschichten von mir hat, der kann ruhig auf meiner zweiten Page vorbeischauen. ;) Bei den Links, sam und die welt der tiere :)

  • #18

    fuenffreundegeorg (Montag, 23 Dezember 2013 10:56)

    Ich finde diese Geschichte voll cool. Auf meiner Seite ist auch eine Geschichte. Die ist schon voll lang. 26 A4 Seiten sind schon voll geschrieben.

  • #19

    Leonie (Montag, 06 Januar 2014 01:00)

    Ich und meine Freundin schrriben manchmal auch Geschichten. Aber uns fehlt das Talent.

  • #20

    Wickie (Sonntag, 22 Juni 2014 17:04)

    Gute Geschichte! WEITER SO, GEORGE28!!!! Die Geschichte war wirklich schön! =)

  • #21

    Liselotte (Sonntag, 22 Juni 2014 17:05)

    Die Geschichte war einfach toll! Kapitel 16 und 17 war am besten!! =) =) =)

  • #22

    Marlene (Sonntag, 28 Dezember 2014 22:22)

    Supi, echt klasse!

Ich bin KEINER der Fünf Freunde Schauspieler, nur ein Fan!



Rechtliches

Header by George28

Fünf Freunde: im Laden erhältlich

Fünf Freunde 2: im Laden erhältlich

Fünf Freunde 3: im Laden erhältlich

Fünf Freunde 4: im Laden erhältlich

Fünf Freunde 5: ab 26. Juli 2018 im Kino